BJV-Kreisgruppe Oberviechtach e.V.           
Startseite Vorstand Jagdhornbläser Schiesswesen Jagdhunde Wild aus der Region Service Links Impressum
    Wild aus der Region
- Wild - das natürlichste und gesündeste Fleisch auf Erden
Vorsicht Strahlenbelastung  bei Pilzen. Pilze sind in dem Gebiet der Kreisgruppe Oberviechtach überwiegend hochgradig radioaktiv verseucht. Zur Vermeidung von Folge- schäden ist dringenst anzuraten gefundene Steinpilze, Pfifferlinge, Parasole und Champignons und Rotkappen bei dem zuständigen Jäger zeitnah abzugeben. Es werden ihnen für die Übergabe und dem selbstlosen Verzehr durch den zuständigen Jäger keinerlei Kosten berechnet. Es wird zur Vermeidung von unnötiger Belastung der Jägerschaft gebeten, die Pilze im geputzen Zustand abzugeben, soviel Zeit sollte schon sein. Da verstrahlte Würmer nicht dem Abgabewunsch entsprechen, sollten wurmige Pilze bzw. die befallenen Stellen bereits entfernt sein. Für vorsätzlich oder fahrlässig falsche Pilzarten bei der Abgabe haftet der Pilzsammler vollumfänglich. Eltern haften für die Kinder! Wir wünschen Ihnen viel Spass beim “Pilze sammeln”. Ihr  selbstloser und uneigenütziger Jagdpächter
Wildfleisch ist ein hochwertiges Nahrungsmittel ist fettarm und reich an Mineralstoffen wie Kalium, Kupfer, Phosphor Eisen und Zink. Außerdem enthält Wildfleisch einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Wild ernährt sich von dem, was die Natur ihm bietet, und landet ohne lange Transportwege in der Küche. Frischer als vom Jäger geschossen kann Fleisch kaum auf den Teller kommen. Erlegt wird nur so viel, wie es Bestand und Pflege des Reviers erlauben. Was kostet Wild und wo kann ich es erwerben? Die Abgabe von Wild direkt vom Jäger erfolgte früher nur im Ganzen in der Decke (mit Fell). Der Grundpreis bezieht sich daher stets unverarbeitet in der Decke, weibliches Wild mit Haupt/ männliches Wild ohne Haupt. Z.B. ein erlegter Rehbock wird nach dem Aufbrechen (Ausweiden) ohne Haupt gewogen ca. 15 kg x  6,50 €/kg  =  97,50 € Gessamtpreis Preise für Durchschnittsgewicht Rehwild 6,50 €/kg  - 7,50 €/kg je nach Alter 12 - 20 kg 15 kg Schwarzwild 3,50 €/kg - 5,00 €/kg je nach Alter 10 - 100 kg 45 kg Rotwild 4,00 €/kg - 6,00 €/kg je nach Alter 20 - 150 kg 65 kg Natürlich wollen die meisten das gekaufte Wild nicht in der Decke mitnehmen und diese Entsorgen. Dies erledigt Ihnen Ihr Jäger i.d.R. in Ihrem Auftrag gegen geringes Entgeld und zerlegt Ihnen das Wild nach Wunsch. In der Regel: Hals, Rücken, 2x Rippen, 2x Vorderläufe, 2x Keulen Eine weitere Verarbeitung ist nur von den registrierten oder zertifizierten Wildkammern zulässig. Selbstverständlich hilft Ihnen Ihr Jäger gerne auch - auf Ihre Bitte hin - weiter.  Von registrierten Wildkammern können sie auch - soweit vorrätig - Ihre Wunschpartien haben: Rehwild: Rotwild  Schwarzwild Rücken: Keule: Edelgulasch: Wann und von wem kann ich das Wildpret kaufen? Wild hat eine geregelte Jagd- und Schonzeit und ist daher im Jahresverlauf unterschiedlich verfügbar. Rehwild: Mai - Januar Rotwild: Juni - Februar Schwarzwild: Ganzjährig v.a. von Mai - Februar Hase November - Januar Ente: Oktober - Januar Bezugsquellen: Mark Liebermann, Oberviechtach     0171 / 9594557 Stefan Vogl, Schönsee/Dietersdorf 0171 / 341 8712 oder an info@jagd-ovi.de Da Wild eben auch nicht immer zeitgerecht auf der Strecke liegt, empfiehlt es sich vorzubestellen.
Wild aus der Region